Fremdgehen ist höchst individuell: Bei dem einen beginnt Fremdgehen schon im Kopf, andere haben kein Problem mit sexuell offenen Beziehungen.So individuell wie die Lieblingsfarbe sind die Einstellungen der Menschen zum Thema Untreue und Seitensprung.
Dabei ist dieser Bereich der Persönlichkeit in einer Partnerschaft so existentiell wie kaum ein anderer für den Bestand einer Liebesbeziehung in der Zukunft.

Eifersucht und Leidenschaft. Zwei ungleiche Geschwister, miteinander verbunden wie siamesische Zwillinge.
Während für den einen die Untreue schon beim scheuen Blick zur Seite in der Fussgängerzone beginnt, gehen die anderen zusammen in einen Swingerclub und erfreuen sich an der Freude des Partners beim erotischen Nahkampf mit bis dahin Unbekannten.

Einen durchaus interessanten Einblick in die moralische Befindlichkeit der deutschen Bevölkerung gibt eine aktuelle Umfrage des seriösen Partnervermittlungsinstituts „Parship“ aus dem Januar 2014.
Dort wurden 1073 Personen, die einen repräsentativen Querschnitt der Deutschen bilden sollen, zu eben diesem Thema befragt: „Was zählt für Sie als Fremdgehen?“.

Für immerhin jeden Zehnten in Deutschland beginnt die Untreue schon mit dem Blickkontakt oder mit dem blossen hinterherschauen einer anderen Person.
Der Besuch einer Stripshow durch den Partner hingegen ist für viele Männer noch tolerabel, fast jede zweite Frau hingegen ortet dort bereits Betrug – und bei der Anmeldung bei einem Seitensprung-Portal schliesslich sind sich Männlein und Weiblein ziemlich einig: Diese Vorbereitungshandlung selbst ist schon fast ein Seitensprung.

Ob ein individuell gefühlter Seitensprung jedoch auch zum Trennungsgrund wird, hat nichts mit der Wertung sondern eher mit der Tat zu tun.
Denn obwohl gut 10% der Bevölkerung den Blickkontakt schon als Untreue werten, ist das doch nur für gut 1% der Befragten auch ein Grund die Beziehung zu beenden. Auch eine aufgeflogene Anmeldung bei einer Seitensprung-Börse ist nur für die Hälfte ein Trennungsgrund. Sogar einen One-Night-Stand verzeihen noch gut ein Drittel – Nur bei länger andauernden Affären und Liebschaften wird es Eng: Das ist für 90% der Befragten ein Grund die Beziehung sofort zu beenden.

Zum Umfrageergebnis: https://www.parship.de/presse/pressemitteilungen/2014/PMI-Fremdgehen-16012014.htm

Und die Moral von der Geschicht!?
Auswärts Appetit holen wird weitgehend toleriert – Solange zuhause gegessen wird!
Und sollten Sie selbst zu denjenigen gehören, die bereits mit Eifersucht auf den blossen Blickkontakt Ihres Partners mit einem attraktiven Gegenüber reagieren: Gönnen Sie ihm oder ihr den Flirt! Und denken Sie mal drüber nach, was Sie so einzigartig macht, dass er oder sie mit ihnen zusammen ist. Und definieren Sie gemeinsam ohne Druck und mit gesundem Selbstvertrauen Ihre Grenzen in Ihrer Beziehung.

Denn ein Seitensprung, ob Real oder auch nur als individuelle Wahrnehmung, ist sobald er auffliegt ein Beziehungskiller erster Güte.

Wo beginnt für Sie die Untreue? Und könnten Sie einen Fehltritt Ihres Partners verzeihen!?


Illustration: © detailblick – Fotolia.com

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben