Archiv für das Tag 'lovepoint'

Seitensprung mit Lovepoint? Der Fake TestDer Darmstädter Anbieter „Lovepoint“ ist angeblich eine der ältesten, renommiertesten und vor allem sichersten Agenturen für diskrete Seitensprünge und unverbindliche Sexkontakte im Internet. Der TÜV geprüfte Datenschutz und viele abgebildete „Testsiege“ untermauern den hohen Anspruch nach aussen.

Das ist doch eine Einladung, einmal einen kritschen Blick hinter die schöne Fassade zu werfen:

Lohnt die Mitgliedschaft bei Lovepoint oder finden wir auch hier viel heisse Luft, Abzocke oder gar Fakes?

Nach unseren kritischen Tests 2012 und 2014 wiederholen wir jetzt im Winter 2016/2017 nochmal den Blick hinter die Kulissen und schauen nach, was sich in Sachen Erfolgschancen, Kundensicherheit, Diskretion und Service so getan hat.

In den letzen Jahren führte das vom Team um Wolfgang Herkert betreute Angebot von Lovepoint unser Testfeld jeweils souverän an. Mitte 2015 gab es ein Facelifting, Lovepoint gab sich ein moderneres Gesicht. Wie hat sich das auf die Mitgliederzahl und den Kundendienst ausgewirkt?

Es wird Zeit für Antworten:

Bereits seit Sommer 2001 vermittelt das Team rund um Wolfgang Herkert und die Webseite „www.lovepoint.de“ diskrete Seitensprung- und Sexkontakte. Damit ist diese Seitensprung-Agentur einer der ältesten noch aktiven Sexkontakt-Anbieter im Internet im ganzen deutschsprachigen Raum.

Aber nicht nur in diesem Bereich ist Lovepoint trotz starker nationaler und internationaler Konkurrenz augenscheinlich immer noch federführend:
Als erste Erotik-Agentur überhaupt liess sich diese Seitensprung-Vermittlung vom deutschen TÜV den Datenschutz und den wirklich sicheren Umgang mit Kundendaten offiziell zertifizieren.

Denn grade ein besonders ein strenger Datenschutz ist für einen potentiellen Kunden einer Seitensprung-Agentur natürlich äusserst wichtig.
Das hat das Lovepoint Team klar erkannt und seriös umgesetzt: Nach eigenen Angaben ist Lovepoint auch heute noch (Stand Februar 2017) der einzige Erotik-Abenteuer und Seitensprung Anbieter mit TÜV zertifiziertem Datenschutz!

Aber wie schlägt sich Lovepoint in unserem Fake-Test?

Bei Lovepoint gibt es ausschliesslich Voll-Mitglieder!
Das bedeutet für die Teilnehmer: Jeder und jede kann ohne Einschränkungen miteinander in Kontakt treten – Es gibt keine Testmitgliedschaften oder ähnlich eingeschränkte Profile. Auf den ersten Blick nachteilig scheint dabei, dass man bereits bei der Anmeldung den Mitgliedsbeitrag zu zahlen hat. In unserem Test bewährte sich dieses mutige Konzept jedoch: In keiner anderen der bisher von uns getesteten Seitensprung-Börsen war die Kontaktquote besser – und gleichzeitig das Kontaktniveau so hoch!

Aktuell sind bei Lovepoint etwas mehr als eine halbe Million Mitglieder aktiv angemeldet und ungefähr 3,5 Millionen erfolgreiche Kontakte wurden bisher vermittelt.
Das ist ein durchaus guter Wert!
Denn Lovepoint muss aufgrund des „Alle-sind-Premium“-Konzepts auf die beim Mitbewerb verbreiteten Test- und Spassanmelder auskommen. Und diese treiben bei vielen anderen Sexbörsen die nach aussen genannte Anzahl der Mitglieder in der Kartei gern mal kräftig nach oben. Nur können diese Testmitglieder aber meist gar nicht kommunizieren oder sind gar gänzlich inaktiv. Ein klarer Pluspunkt für Lovepoint: Keine Karteileichen!

Hier geht es zu Lovepoint.de »

Den ganzen Beitrag lesen »