Mädchen mit StrickdeckeDie Partnervermittlung mit dem Namen „Gleichklang“ ist ja im Web mehr bekannt als Singlebörse für Menschen, die sich eher ein wenig abseits des Mainstreams einordnen.

Auf der Homepage finden sich Anspruchsgruppen aus den Segmenten der Veganer, Vegetarier, Transsexuellen, Transvestiten, BDSM und SM und allen legitimen sexuellen Orientierungen.

Trotzdem hat Gleichklang erst jetzt eine Funktion eingebaut, die neu auch die Suche nach ausschliesslich sexuell orientierten Kontakten ermöglicht. In der Pressemeldung vom 14.02. findet sich dazu der folgende Satz:

Das neue Erotik-Krtierium erfragt die Einstellung zu unverbindlichen Erotikkontakten. Gleichklang-Mitglieder können dabei zum Ausdruck bringen, dass sie keine ungebundenen Erotikkontakte suchen, dass sie für ungebundene Erotikkontakte aufgeschlossen sind, oder dass sie eigentlich nur noch Erotikkontakten suchen.

Der letzte Punkt ist nun interessant: Schliesst dieser auch sogenannt „gebundene Erotikkontakte“ mit ein?

Für den vergleichsweise geringen Preis von nur 48,00 Euro pro Jahr wäre Gleichklang ja nun schon ein echtes Schnäppchen im Erotik-Bereich. Wenn die kommunizierten Ansprüche nun noch stimmen sollte Gleichklang einen Test wert sein, oder?

Web: http://www.gleichklang.de/


Illustration: © dresden – Fotolia.com

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben